Montag, 25. Januar 2016

Kaffeezeit

Einen wunderschönen (Makro)Montag meine Lieben! Es ist gar nicht so einfach, sich immer neue Makromotive einfallen zu lassen. Am Samstag hat mein Liebster uns eine neue Kaffeemaschine von Philips gekauft, die die Bohnen frisch mahlt und dann den Kaffee filtert. Ich kann euch nur sagen, schmeckt grandios. Ich habe mir zur Feier des Tages dann noch eine "Goasmüch" (steirisch für Ziegenmilch) gekauft und damit meinen Kaffee verfeinert.


Schön langsam werdet ihr euch fragen, was das ganze mit Makrofotografie zu tun hat.  Zugebenerweise gar nichts - deshalb hab' ich die "kleinen" Zutaten groß in Szene gesetzt.







Wie immer freue ich mich am Makromontag bei der lieben Britta mitmachen zu dürfen
Ich wünsche euch noch einen guten Start in die neue Woche, alles Liebe, eure Susi






Kommentare:

  1. Coole Idee die Kaffeebohnen und den Zucker mal genau anzuschauen!
    GLG und herzlich willkommen als neue Followerin bei mir,
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Ja echt eine tolle Idee.

    LG Peggy aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Schade gibt's beim Computer keine Geruchstaste. Ich liebe den Geruch von Kaffeebohnen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön sind die Kaffeebohnen und der Zucker. So genau habe ich mir Zucker noch nie angeschaut, sieht richtig edel aus!
    ♥liche Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alpinkatze,
    was für ein Name
    Hubert von Goisern lässt grüßen.

    Lecker Käffchen heute morgen, allerdings mag ich keinen Filterkaffee mehr. Aber das macht nix.

    Grüße an die Steiermark.
    Eva
    ich kenne Obach in der STeiermark, da durfte ich mal zur Erholung hin.

    AntwortenLöschen