Montag, 15. Februar 2016

WoMoFo

WoMoFo = Wochenmotivationsfoto

Die liebe Kirstin hat letzte Woche WoMoFo auf ihrem Blog ins Leben gerufen.
Kirstin beschreibt WoMoFo so:
Der Grundgedanke dieser Aktion ist, einen Wunsch, ein Vorhaben oder eine Aufgabe für die kommende Woche festzuhalten und jeden Sonntag oder Montagmorgen zu posten. Es soll uns daran erinnern und durch das Öffentlichmachen motivieren, etwas tun zu können, dürfen, sollen, wollen oder auch müssen.
Also, ich war von der Idee von Anfang an begeistert - jedoch ich habe den Blogeintrag erst am Freitag gelesen....Klarer Fall von "dumm gelaufen"
Für mich stand sofort fest: "Da mach ich mit!" - Aber damit fingen auch die "Probeme" an. Womit mache ich mit? Was schaffe ich innerhalb einer Woche? Ich, in meinem jetzigen Zustand, wo ich 1000 Dinge beginnen will und dann nix schaffe und dann nur noch deprimierter herumhänge.
Da ich ja mein Knie nun seit kurzer Zeit schon so weit abbiegen kann, dass ich auf meinem Ergometer so einigermaßen über die Runde komme ohne mich allzuviel verrenken zu müssen und ich mein Knie ja sowieso jeden Tag schonend bewegen soll ist das hier mein Motivationswochenfoto, mein MoWoFo


Ich nehme mir vor eine Woche lang jeden Tag mit meinem Knie einige "Umdrehungen" auf dem Ergometer zu machen. Nicht viele, immer maximal 10 Minuten lang und mit maximal 35 Watt. Nicht zum Cardiotraining - das wird wohl noch Monate dauern, bis das möglich ist - nein, einfach nur zur regelmäßigen Bewegung. Und mein Schweinehund wird von der Couch herüberwinken und mich und meine Bewegungstherapie verhöhnen. Soll er doch, im Moment ist es nur wichtig, dass ich mich in kleinen Schritten vorwärtsbewege und dabei ganz genau auf mein Knie zu hören und es nicht zu überfordern, sonst lässt der nächste Rückschlag nicht lange auf sich warten.
Also: Ich werde mich jeden Tag in dieser Woche auf mein Ergometer setzen und ein wenig strampeln. Zum Beweis werde ich den Tacho fotografieren und nächste Woche posten.
Ich freue mich schon auf viele andere WoMoFo und wünsche euch allen eine wunderschöne Woche,
alles Liebe,
eure Susi

Kommentare:

  1. Eine baldige Genesung mit dem Knie.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön, ich hoffe auch, dass die "neverending story" mal zu einem guten Ende kommt.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch prima. Was ist denn mit deinem Knie?

    Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag morgens meine 10 Kilometer in 1 1/2 Stunden zu laufen (Nordic Walking) Vorletzte Woche ist es geglückt, letzte Woche nicht, weil ich meine Schwester mit versorgen mußte.
    Aber diese Woche gehts wieder raus. Gestern angefangen, heute gelaufen und so die ganze Woche. Das mache ich aber für mich. Da wünsche ich dir alle Liebe.
    Achso ja, ich will auch mehr auf Süßkram verzichten, halte ich seit 2 Wochen durch.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wurde in den letzten 2 Jahren 4 mal am linken Knie operiert. Vor eineinhalb Jahren bekam ich eine Knieprothese, die nur Probleme machte, der Chirurg sagte immer, das wird schon. Nach anhaltenden Problemen ging ich in eine Spezialklinik für Orthopädie. Dort wurde festgestellt, dass die Prothese zu groß ist und sie wurde im November in einer 3-stündigen OP getauscht. Und nun muss ich langsam (sehr langsam) wieder alles aufbauen und richtig gehen lernen, was nach über 2 Jahren humpeln und mit Krücken ziemlich wchwierig ist - zumindest schwieriger als ich gedacht habe.
      Ich finde es toll, dass du auf Süßkram verzichtest - ich habe am Samstag und am Sonntag schon "gesündigt" und gerade eben hat mir meine Freundin 2 Stück von ihrer Geburtstagstorte vorbei gebracht ;-)
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  4. Alles Liebe für Dich. Ich bin sehr gespannt, ob Du dein Vorhaben schaffst. Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Prima, ich hoffe dass du deine gzten Vorsätze schaffst und dass dir das Trainig guttut.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  6. Süße, ich freue mich, dass du dabei bist und wünsche mir für dich, dass du zwar dein Vorhaben umsetzen kannst, aber auch dir und deinem Knie nicht gleich zu viel zumutest.

    Was das Beginnen von tausend Dingen angeht, kann das WoMoFo dir vielleicht helfen, eines nach dem anderen (!!!) fertig zu stellen. Immer sachte, immer mit der Ruhe.

    Liebste Grüße schickt dir
    Kirstin

    AntwortenLöschen